Freitag, 27. Oktober 2017 – 19:00 Uhr
Stadtbibliothek Neuwied im Historischen Rathaus (Begrenzte Plätze)

Eberhard Weber

Eberhard Weber kommt nach Neuwied!

Der große Musiker liest aus seinem Buch Résumé – ein zugleich humorvolles und spannendes Zeugnis deutscher Jazz-Geschichte. Eine einmalige Gelegenheit den Meisterbassisten noch einmal persönlich zu erleben.

Eberhard Weber begann in den sechziger Jahren seine Karriere als Jazz-Bassist und wurde zu einem der international bedeutendsten deutschen Jazzmusiker, der bereits in den frühen 1970er Jahren Wegbereiter war für jede weitere Jazz-Entwicklung in Deutschland. Mit ‚Colours of Chloë‘ spielte er für ECM ein Kultalbum ein und seine Band ‚Colours‘ mit Charlie Mariano am Saxofon galt als eine der erfolgreichsten Jazzformationen Europas.Mit Colours spielte Weber im März 1979 erstmals in Neuwied. Er war der erste deutsche Jazzer, der mit Größen wie Pat Metheny, Gary Burton und anderen jahrelang durch die USA getourt ist und hat dem europäischen Jazz zu seiner Eigenständigkeit verholfen, ihn von der Dominanz der Amerikaner emanzipiert, indem er einen eigenen Sound geschaffen hat, der den Jazz mit der europäischen, klassischen Musik verband.