dominik-wagner

Ketil Bjørnstad

Sonderkonzert

13. Oktober 2017 – 19:00 Uhr

Schloss Engers

Ketil Bjørnstad – piano solo

 

Ähnlich seiner Musikerfreunde- und Kollegen Jan Garbarek und Terje Rypdal ist Bjørnstad zu einem Wanderer zwischen den Stilen geworden, der den Momenten der Schönheit und der Stille nachspürt. Er verwebt kunstvoll Jazz- und Folklore-Elemente, akustische Instrumente mit elektronischen Sounds. Tiefgehend strahlen die Songs gleichsam vor Ruhe, lassen die Zuhörer abheben und auf Klangwolken taumeln.

Eberhard Weber

Freitag, 27. Oktober 2017 – 19:00 Uhr Stadtbibliothek Neuwied im Historischen Rathaus (Begrenzte Plätze)

Eberhard Weber

Eberhard Weber kommt nach Neuwied!

Der große Musiker liest aus seinem Buch Résumé – ein zugleich humorvolles und spannendes Zeugnis deutscher Jazz-Geschichte. Eine einmalige Gelegenheit den Meisterbassisten noch einmal persönlich zu erleben.

Eberhard Weber begann in den sechziger Jahren seine Karriere als Jazz-Bassist und wurde zu einem der international bedeutendsten deutschen Jazzmusiker, der bereits in den frühen 1970er Jahren Wegbereiter war für jede weitere Jazz-Entwicklung in Deutschland. Mit ‚Colours of Chloë‘ spielte er für ECM ein Kultalbum ein und seine Band ‚Colours‘ mit Charlie Mariano am Saxofon galt als eine der erfolgreichsten Jazzformationen Europas.Mit Colours spielte Weber im März 1979 erstmals in Neuwied. Er war der erste deutsche Jazzer, der mit Größen wie Pat Metheny, Gary Burton und anderen jahrelang durch die USA getourt ist und hat dem europäischen Jazz zu seiner Eigenständigkeit verholfen, ihn von der Dominanz der Amerikaner emanzipiert, indem er einen eigenen Sound geschaffen hat, der den Jazz mit der europäischen, klassischen Musik verband.

Photoausstellung

Jazzfestival Neuwied in Bildern Peter Meurer „…direkt in die Seele.“ – Fotoausstellung in der Sparkasse Neuwied

Seit nunmehr 40 Jahren gehört der Jazz zu Neuwied. Anlässlich des Festivals präsentiert die Sparkasse Neuwied eine Fotoausstellung des Konzertfotografen Peter Meurer aus Lahnstein.

Peter Meurers große Leidenschaft gehört dem Jazz. Er bewundert die Individualität der Interpreten, die Kraft, die Intensität, die Emotionen und die Leidenschaft dieser Musik. Fasziniert von der Konzentration der Musiker am Spiel, ihrer Bewegung und ihrer Körpersprache, lotet Meurers Kamera die Tiefe von Gefühlen aus, schießt Bilder, die wie Musik „…direkt in die Seele.“ gehen.

Seit einigen Jahren begleitet Meurer das Jazzfestival Neuwied auch mit fotografischem Auge. Mit dem Objektiv spürt der Lahnsteiner Fotokünstler Rhythmen und Tönen nach. Die ausdrucksstarken Konzertfotografien zum Teil legendärer Jazzmusiker bestechen durch jede Menge Gefühl und Emotion. Beeindruckende Momentaufnahmen vermitteln Stille und Lautstärke, Innerlichkeit und Expressivität – nichts lenkt von der Ausdruckskraft der abgelichteten Interpreten ab. Es braucht nur wenig Fantasie, um Töne zu erahnen.

Die Ausstellung wurde bereits mehrfach im Rahmenprogramm internationaler Jazzfestivals gezeigt.

Ausstellung: 23. Oktober bis 10. November 2017 Ausstellungsort: Sparkasse Neuwied, Hauptstelle Hermannstr. 20, 56564 Neuwied Öffnungszeiten: Mo Di Mi Fr 8:30 – 13 Uhr / 14 – 16 Uhr Do 8:30 – 13 Uhr / 14 – 18 Uhr

2. Jazzfestival Neuwied 1979

2. Jazzfestival Neuwied

 

2. Jazzfestival Neuwied Juni 1979

Philip Catherine / Charlie Mariano / Jasper van't Hof OM - Christy Doran-Urs Leimgruber-Bobby Burri-Fredy Studer Jan Fryderyk & Trilok Gurtu Noctett Kroton Virgo

j

PAT METHENY GROUP

Jazz in Neuwied History

PAT METHENY GROUP

Pat Metheny – guitars Lyle Mays – keyboards Mark Egan – bass Danny Gottlieb – drums

3. Jazzfestival Neuwied 15. Juni 1980

TERJE RYPDAL GROUP

Jazz in Neuwied History

JAZZFESTIVAL NEUWIED 1981

TERJE RYPDAL GROUP am 4. Jazzfestival Neuwied 20. Juni 1981

Terje Rypdal – electric guitar Palle Mikkelborg – trumpet, keyboard Sveinung Hovensjo – electric bass Pal Thowsen – drums

4. JAZZFESTIVAL NEUWIED 1981

Jazz in Neuwied History 4. JAZZFESTIVAL NEUWIED

20./21. Juni 1981 Terje Rypdal Group

Eberhard Weber & Bill Frisell – Europapremiere –

Miroslav Vitous Group feat. John Surman/Jon Christensen

Bobo Stenson/Palle Danielsson Quartet

Joachim Kühn

Rainer Brüninghaus/Markus Stockhausen/Jon Christensen

Fredy Studer/Pierre Favre Drum Orchestra

Pirchner/Pepl Jazzzwio

MARI BOINE BAND

Jazz in Neuwied History

MARI BOINE

Highlight am 18. Jazzfestival Neuwied November 1995

MYSTIK UND MAGIE AUS LAPPLAND: 

Archaische Klänge,vermischt mit Jazz, Schamanismus und Rock. MARI BOINE BAND

Mari Boine: vocal, percussion

Roger Ludvigsen: guitar, percussion

Hege Rimestad: violin

Gjermund Silset: bass

Hege A, Norbakken: drums, percussion

Carlos Zamata Quispe: flute,charango